Gestalten digitaler Bücher

Multimediale digitale Bücher bzw. E-Books sind in heterogenen Klassen und Gruppen besonders gut einsetzbar. Weil verschiedene Sinneskanäle angesprochen werden können bieten sie, dem individuellen Lernweg entsprechend, vielfältige Möglichkeiten. Außerdem können sie aktiv kreativ selbst gestaltet oder verändert werden.

Förderung digitaler Medienkompetenz heißt auch, dass die Schülerinnen und Schüler selbst kreativ werden, und in ihrem Mediennutzungsverhalten nicht nur eine konsumierende, rezipierende Rolle einnehmen. Eine Befähigung zur Partizipation im gesellschaftlichen Leben und politischen Diskursen beinhaltet natürlich eine Heranführung an digitale Medien als ein Produktionsmittel für eigene kreative Ideen, und als ein Werkzeug, um der eigenen Stimme Ausdruck zu verleihen. 

Ebenso lernen Schülerinnen und Schüler durch die Produktion eigener Medien deren Gestaltungsmöglichkeiten kennen, und damit auch Manipulationstechniken. Die Frage nach dem Wahrheitsgehalt und den Quellen von Informationen, eines der zentralen Themen im Hinblick auf Information & Media Literacy, kann auf diese Weise gut behandelt werden.

Zur Erstellung digitaler Bücher gibt es verschiedene Software-Lösungen, unter anderem bietet zum Beispiel h5p die Möglichkeit. Hier soll jedoch die iPad-App und Web-Anwendung Book Creator vorgestellt werden, welche sich bereits für den Einsatz in der Grundschule, ebenso für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sowie auch als Produktionswerkzeug für Lehrende eignet.

Beispiel eines Tools zum Erstellen und Bearbeiten eigener E-Books: Der Book Creator

Der Book Creator ist ein intuitives, einfaches Werkzeug zum Erstellen eigener E-Books. Diese lassen sich auf vielfältige Weise, auch multimedial, gestalten: Text, Bild, Audio, Video, Zeichnungen, Comic-Elemente und mittlerweile auch interaktive Web-Inhalte (z.B. Karten oder LearningApps) können eingefügt und bearbeitet werden. Der Export des fertigen Produkts ist sowohl als E-Book (.ePub), als auch als PDF-Dokument (.pdf) möglich, in der iPad-App außerdem als Video (.mov), womit diese sich auch zur einfachen Erstellung von Erklärvideos gut eignet. 

Für die iPad-App muss man bezahlen, die Web-Version jedoch ist kostenlos und kann online auf allen Geräten im Browser Chrome genutzt werden. Hier muss sich die Lehrperson anmelden, die Schülerinnen und Schüler können dann über einen Code zum jeweiligen Buchprojekt eingeladen werden (z.B.: die Lehrperson bereitet eine bestimmte Vorlage für den Unterricht vor, mit der die Schülerinnen und Schüler an ihren Geräten weiter arbeiten – mit dem Code erhalten sie Zugriff zur Vorlage). Wer als Lehrperson (“Lehrer”) in der Web-Version registriert ist, kann eigene Bücher in eigenen Bibliotheken erstellen (der privaten Bibliothek “Meine Bücher” und einer weiteren, die erstellt und mit anderen geteilt werden kann), andere in die eigene Bibliothek einladen, den Bibliotheken anderer als „Lehrer“ registrierter Personen beitreten und alle Bücher in der eigenen Bibliothek bearbeiten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Sehen Sie sich das Tutorial Book Creator Tutorial für Einsteiger an. 

In diesem etwa 24-minütigen Video wird die App am iPad ausführlich vorgestellt, ihre Anwendung gezeigt und es werden Einblicke in konkrete Beispiele (aus dem Geschichtsunterricht) gegeben.

  • ab 02:53 – Überblick über die App und Erarbeitung der Funktionen
  • ab 11:35 – Ergebnissicherung / Publikation
  • ab 19:00 – Unterrichtsvorbereitung mit Book Creator
(Ein etwa 6-minütiges Tutorial für die Web-Version finden Sie unten)

Wie können Sie in Ihrem Unterricht mit solchen E-Books individualisierend arbeiten?

Haben Sie schon Ideen für denkbare Einsatzszenarien? Nehmen Sie sich kurz Zeit um zu überlegen und schreiben oder zeichnen Sie auf, was Ihnen spontan einfällt. Wenn möglich, tauschen Sie sich auch im Kollegium darüber aus.

Weitere Tutorials:

Sie lesen lieber oder haben Ihr Material gerne auf Papier gedruckt? Dann finden Sie hier eine schriftliche, bebilderte Anleitung als pdf.

Sie möchten nicht (nur) die App am iPad, sondern das Programm online auf beliebigen Geräten nutzen?

In diesem Tutorial Book Creator Online (Google Chrome) wird kompakt in etwa 6 Minuten die Web-Version erklärt: Sie erfahren hier, wie Sie online im Browser (Chrome) ein Buch erstellen und exportieren können. 

Dies funktioniert im Wesentlichen sehr ähnlich wie mit der App.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Tipp: OER (Open Educational Resources)

OER, also freie Bildungsmedien, sind für die Produktion von Lehr- und Lernmedien jeder Art von großer Bedeutung. Sie können frei und kostenlos verwendet, kombiniert, verändert und geteilt werden. Machen Sie sich damit vertraut, zum Beispiel auf der OERinfo-Seite des DIPF | Leibnitz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation.