Seminardokumentationen

Seminardokumentationen (kurz: SeDokus) sind Konzeptionen von Lehre. Sie dokumentieren in einheitlicher Struktur Seminarkonzepte der universitären Lehrkräftebildung. 

Weitere Unterrichtsbausteine

„Ich fand es cool, dass hier mal wirklich in Richtung Praxis gedacht wurde. Es wurde nicht nur ein theoretischer Grundstein gelegt, wozu

Rückblick auf das SKILL-Seminar „Textverstehen durch Adaptionen“ (Sommersemester 2019) „An adaptation is not vampiric: it does not draw the life-blood from its

Zwei Beispiele für die Vernetzung von Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft, Deutscher Sprachwissenschaft und Didaktik der deutschen Sprache und Literatur.

Das Schaffen von ertragreichen Schnittstellen zwischen Fachwissenschaften und Fachdidaktik mit de-fragmentierenden Verarbeitungsreizen.

Das SKILL-Modellseminar “Medienwelten sind Lebenswelten” wurde von Jessica Knauer, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachs Medienpädagogik, im interdisziplinären Verbundprojekt Information and Media Literacy entwickelt.

Im Blockseminar beschäftigten sich Studierende eigenaktiv mit den Begriffen und Konzepten eines literatursemiotischen Lehrwerkes und wandten diese kreativ auf ein kinderliterarisches Werk ihrer Wahl an.

Die Gedanken einer Fachwissenschaftlerin zu den Potentialen der Vernetzung von Deutscher Sprachwissenschaft und Didaktik in der Lehrerbildung.

Das Modellseminar aus dem Teilprojekt Mathematik will Zusammenhänge zwischen der in der Schule unterrichteten euklidischen Geometrie und der Fachvorlesung Geometrie an der Universität aufzeigen.